Hunde Baden

Mittwoch, 7. August 2013

Leider haben wir keine Möglichkeit unsere beiden Chihuahuas mit zum Schwimmen oder an einen See zu nehmen.Aber es ist so heiß, dass wir uns sicher waren, eine Abkühlung wird den beiden gut tun. Besonders gerne mögen sie das Wasser zwar nicht, aber es hat ihren Zweck erfüllt. Heute Abend der nachmittags werden wir sie wahrscheinlich wieder baden :)

Wie helft ihr euren vierbeinigen Freunden durch die Hitze?

ViktoriaSarina

18 Kommentare

  1. hihi, die Skepsis steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Aber sehr süße Fotos mal wieder =)

    AntwortenLöschen
  2. die sind sooooo süss:)
    Mein Hund ist gar nicht froh wenn er gebadet wird, von daher gehe ich an heissen Tagen eher mit ihm in den Garten und spritze ihn mit einem Gartenschlauch ein wenig nass. Das ist immer voll lustig und er mags lieber wie ganz in eine Badewanne gesteckt zu werden:p LG<3

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das niedlich (:

    Liebe grüsse♡

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie süß, man sieht aber das die zwei keine Wasser-Fans sind :-)

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

    AntwortenLöschen
  5. Meine Hündin (rottweiler-border collie mix) liebt es zu baden, deswegen gehen wir abends mit ihr immer zum see, sie liebt es.
    Ansonsten haben wir in unserem Garten einen Teich. Dort ist es an einer stelle sehr flach, da legt sie sich immer gerne rein, wenn es ganz heiß ist. Das sieht so süß aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein! Wie süüüß... Meine Zwei mögen das Baden leider gar nicht gerne und danach sind sie völlig bekloppt und drehen durch! :) Bei uns ist es inder Wohnung recht kühl, deswegen verbringen sie die meiste Zeit drinnen! :)

    AntwortenLöschen
  7. mein kater mag baden auch nicht sonderlich, deshalb mach ich meine hände nass und streichle ihm dann übers fell... das wiederhole ich einige mal - dagegen hat er nie was einzuwenden... :)

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns in Norddeutschland zieht gerade ein kleines Unwetter auf, also ist von der Hitze momentan keine Spur! :)
    Aber wenn meiner Kleinen zu warm ist, dann liegt sie meistens auf kühlen Fliesen oder im Garten unter nem Busch. Dann möchte sie auch lieber in Ruhe gelassen werden. Und mit Wasser brauch ich ihr gar nicht erst kommen! :D

    AntwortenLöschen
  9. Wie neidlich ich habe für meinen kleinen ein Plantschbecken für Kinder und da geht er sich von alleine immer drin abkühlen, total süß... die Pfoten müssen ja nur abgekühlt sein und lauwarmes Wasser sollten sie trinken, da kaltes nichts bringt auch wenn wir denken das Kühlt ab aber durch das lau warme Wasser haben die schneller und mehr Energie.. Und über die Zunge schwitzen sie auch und bin der Meinung das sie über den Pfoten auch schwitzen, deswegen gehen die nur mit Pfoten ins Wasser und nicht komplett :P Sicher bin ich mir da aber jetzt auch nicht..
    Sind aber serh süße Bilder von den kleinen.

    Ich finde mein Oreo ähnelt Billi ein wenig vom Fell her, nur am Kopf ist meiner noch flauschig

    AntwortenLöschen
  10. ich habe für meinen kleinen so eine Sandkastenmuschel aus Plastik besorgt und diese eben mit Wasser gefüllt - immer wenn wir vom Spazieren kommen oder er eine Weile draußen ist, springt er sofort da rein und legt sich hin, total süß :)

    AntwortenLöschen
  11. Wie niedlich! Meine Kätzchen kann ich nicht baden, die liegen momentan viel faul rum auf dem kühlen Boden.

    Liebste Grüße

    Andrea

    http://andysparkles.blogspot.de/
    http://www.facebook.com/andysparkles.blog

    AntwortenLöschen
  12. Das mit dem lauwarmen Wasser stimmt übrigens! Bei Tieren und Menschen! Der Körper verbraucht nämlich zu viel Energie kaltes Wasser auf Körperwärme zu bringen.

    AntwortenLöschen
  13. Oh, wie goldig!!! Das letzte Bild ist besonders süß <3 GLG Silvi

    AntwortenLöschen
  14. Wuuhahah, wie niedlich die beiden doch sind. Das ihnen baden missfällt, steht ihnen förmlich in die Schnautze geschrieben, oder wie man das bei Hunden nennt.
    Vor allem das letzte Foto find ich klasse, Billi erinnert mich auf dem Bild sehr an den Smilie hier -.-

    AntwortenLöschen
  15. sowohl mein hund boss als jetzt auch shila waren beide wasserhasser, als sie in unsere familie eingezogen sind und beide habe ich durch langsames heranführen an den fluss (selbst reingehen, durch spielen die angst vor dem wasser nehmen, leckerchen, etc.) dazu bekommen, im laufe der zeit doch ganz gern ins wasser zu gehen. wichtig ist, dass die hunde selbst bestimmtn können, wann und wie weit sie ins wasser gehen. shila bzw. mag kein plätscherndes wasser, liebt dafür stille gewässer umso mehr.
    habt ihr bei euch keinen fluss in der nähe, wo ihr üben könnt? ist halt ne menge arbeit, bei mir hat es auch meistens zwei jahre gedauert, bis die hunde zum ersten mal schwimmen waren, aber dafür ist es jetzt im sommer umso schöner, wenn der hund mit ins wasser kann. wir haben hier zwar egt keine gewässer zum baden, in die der hund auch mit rein kann, aber der fluss um die ecke tuts ja auch :)
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  16. Hihi, auf dem letzten Foto schaut Billie ja bedröppelt drein :D Aber baden und abkühlung muss schon sein :)

    AntwortenLöschen

 
Copyright © ViktoriaSarina | Theme by Neat Design Corner |