Hair Chalk | 3 Arten Haarkreide aufzutragen

Mittwoch, 11. März 2015

Jetzt wo der Frühling vor der Tür steht, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, mir endlich Haarkreide zu bestellen und sie auszuprobieren. Ich habe ein günstiges Set auf Amazon entdeckt, welches 24 Farben beinhaltet.

Meinen ersten Versuch, die Kreiden auszuprobieren, habe ich gleich dazu genutzt, ein Youtube Tutorial für euch zu drehen.

Ich habe drei verschiedene Varianten ausprobiert und bin auf eure Meinungen gespannt, was euch am besten gefällt! :)

1. Dip Dye: Hier habe ich mich für lila Haarkreide entschieden und meine gesamten Spitzen damit angemalt. Man muss die Haarpartien, die später bunt sein sollen, erst etwas befeuchten und dann hält die Farbe wirklich gut und ist auch intensiv. Ich muss sagen, diese Variante dauert zwar am längsten, weil man die Kreide eher nur strähnenweise auftragen kann, aber das Ergebnis lohnt sich - mir gefällts super! 

2. Colored Roots: Das ist ein neuer Trend, bei dem der Ansatz in bunten Farben strahlt, quasi der Gegensatz zum Dip Dye. Hier habe ich mich für dunkles und helles Blau entschieden und habe versucht einen schönen Farbverlauf zu schaffen. Diese Variante wird wahrscheinlich für Meinungsverschiedenheiten sorgen, und auch ich war mir zu Anfang nicht sicher, ob mir dieser Trend gefällt. Doch mittlerweile finde ich das Ergebnis echt cool und mal was Neues :)

3. Highlights: Für die dritte Variante habe ich Hellblau, Rosa und Orange benutzt, was eine wirklich hübsche und frühlingshafte Farbkombi ist. Hierfür habe ich einfach einzelne Strähnchen ausgewählt und sie entweder ganz in einer Farbe angemalt, oder nur die Haarspitze davon bunt gemacht oder andere Strähnen habe ich sogar zweifarbig angemalt. Das Ergebnis sieht wirklich super frisch und lebendig aus.

Habt ihr Haarkreide schonmal ausprobiert und welche Variante gefällt euch am besten? - Viktoria

7 Kommentare

  1. Mir gefällt die Highlight-Version am besten. Die Zweite leider am wenigsten.
    Ich habe bis jetzt nur das Haarkreide-Tool von Primark ausprobiert.
    Würde jetzt mal behaupten, dass das für die erste und dritte Version am besten geeignet ist. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die dritte Variante am meisten ! <3
    Liebe Grüße
    Sarah

    von my-magnificent-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag alle drei Looks. Schöne Idee und werde ich mir mal für die kommende Festival-Saison vormerken ;)

    Liebe Grüße,
    Josi | The big Mash Up

    AntwortenLöschen
  4. Alle 3 Varianten sind echt klasse, Aber am besten gefällt mir die erste und letzte :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich find 1 und 3 sehr schön <3 Nummer 2 wäre vielleicht ne coole Idee, bei herauswachsendem Ansatz um diesen zu kaschieren :D

    AntwortenLöschen

 
Copyright © ViktoriaSarina | Theme by Neat Design Corner |